Outsourcing – Netzwerk Service

Aufgabenstellung:

Die IT-Organisation eines Unternehmens aus dem Gesundheitssektor plant, den Betrieb ihrer lokalen Datennetzwerke an einen externen Provider zu übergeben. Über ein Ausschreibungsverfahren soll ein Provider ausgewählt werden, der auch die Transition der Services übernimmt. 

Unsere Dienstleistung:

In enger Abstimmung mit Vertretern der intern Beteiligten (IT-Abteilung, interne IT-Kunden, Einkauf, Rechtsabteilung) übernehmen wir im Rahmen des hierfür aufgesetzten Outsourcing-Projekts folgende Aufgaben:

  • Ermittlung der unternehmensspezifischen Rahmenbedingungen
    (insbesondere Zielvorgaben, interne Organisation / Prozesse, Governance-Regeln, zukünftige Entwicklung),
  • Ist- und Anforderungs-Analyse
    der bestehenden IT-Services inklusive Schwachstellenanalyse,
  • Erstellung des Sollkonzepts,
    also Spezifikation der extern zu erbringenden IT-Services und Transitionsleistungen, Erarbeitung der organisatorischen Vorgaben für die Kooperation und das Providermanagement, Beratung bzgl. möglicher Provider, Business Case Betrachtung,
  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen (Request for Proposal)
    auf Basis des Sollkonzepts, inkl. Leistungsbeschreibung und Vertragsentwurf,
  • Begleitung des Vergabeprozesses bis zum Vertragsabschluss,
    d.h. Klärung von Bieterfragen, Angebotsvergleich, fachliche Begleitung der Vertragsverhandlungen und Dokumentation der Vergabe.

Nach Beauftragung eines Providers durch das Unternehmen übernehmen wir das kundenseitige Management der Transitisonsphase, in welcher der Provider die Voraussetzungen zur Übernahme der beauftragten Services schafft. Wir koordinieren die intern zu erbringende Zuarbeit und steuern die Projektleistungen des Providers. Zudem stellen wir eine angemessene Qualitätssicherung und Abnahme der vom Provider aufgesetzten Services sicher.